Bundesliga: Brych über VAR: „Haben noch einiges zu tun“

Der deutsche Spitzenschiedsrichter Felix Brych sieht die Einführung des Videoassistenten positiv, hat aber Nachholbedarf erkannt. „Das war der größte Einschnitt für uns Schiedsrichter in den letzten Jahren. Deswegen müssen wir uns damit auseinandersetzen, sowohl theoretisch als auch praktisch. Und da haben wir noch einiges zu tun“, sagte der 43-Jährige bei Sport1 .

Weiterlesen
1 2 3 400